Navigation überspringen
Arnold Reinthaler
Lebensdaten: geb. 1971 in Wels, Oberösterreich
Biographie: www.reinthaler.org

Reinthaler befragt in seinen Arbeiten Systeme der Zeitmessung und stellt dabei das subjektive Handeln in den Mittelpunkt lang andauernder Arbeitsprozesse, die vorwiegend in Stein und Papier übersetzt werden. Er modelliert am Begriff "Zeitlichkeit", indem er etwa in ein geradezu anachronistisches Medium wie Granit flüchtige Schriftzeichen graviert, oder laufend mit Techniken der Selbstrekapitulation Modelle des Zeitigens erprobt.

1990 Fachschule für Bildhauerei, Hallein
1993 Studium an der Hochschule für künstlerische Gestaltung Linz, Bildhauerei
1995 Studium an der Akademie der bildenden Künste Wien, Bildhauerei
Talentförderungspreis, Akademie der bildenden Künste Wien 1998 Diplom bei Bruno Gironcoli
Emanuel und Sophie Fohn Stipendium, Wien
2006 Promotion mit einer kulturwissenschaftl. Dissertation bei Thomas Macho, Kunstuniversität Linz
Talentförderungsprämie, Land Oberösterreich
Kunstankauf des bka und der Stadt Linz
2007 Förderatelier des bm:ukk, Wattgasse Wien
2008 Margret Bilger Stipendium, Land Oberösterreich
2009 Kunstankauf der Stadt Wien und des bm:ukk
2010 Leitung der Klasse für Bildhauerei, Sommerakademie Traunkirchen
2011 Kunstankauf der OÖ Landesmuseen und der Kunstsammlung des Landes OÖ ?Leitung der Klasse für Bildhauerei, Sommerakademie Traunkirchen

Ausstellungen (Auswahl)
2016
REWIND, Christine König Galerie, Wien
Tomorrow, Mariahilfer Straße 1, Wien
Subjektive Wien, contemporallye, Augsburg
Before, Now, Then, Galerie mesta Plzne, Pilsen

2015
Herbstausstellung, Galerie Erlas, Traunkirchen
Love. Coming Soon., Herminengasse 1, Wien (solo)
When black meets white, Inoperable Gallery, Wien

2014
Ingràvid Festival, Figueras
The dignity of Man, Kunstgalerie von Bosnien und Herzegovina, Sarajevo
Der Menschheit Würde, MUSA, Wien

2013
Selfies Night, dock18, Rote Fabrik, Zürich
Curators Network, Kunsthalle Exnergasse, Wien
Origo (am Nullpunkt des Standpunkts), Kunsthalle Exnergasse, Wien

2012
Na houby / for John Cage, Bludnykamen, Opava
Nach dem Projekt ist vor dem Projekt ist, Abteilung für Alles Andere, Berlin
Ausstieg aus der Ordnung - Neue Situation, Glockengasse No9, Wien
Imaginationen des Nomadischen, HFBK, Hamburg (Vortrag)

2011
Nominierungen zum Kardinal-König-Kunstpreis, St. Virgil, Salzburg
Filmscreening im Filmmuseum, Vienna Art Week, Wien