Navigation überspringen
[[missing key: defaultmedia.media-element]]
Ingo Nussbaumer
Lebensdaten: geb. 1956 in Leibnitz, Steiermark
Biographie: www.ingo-nussbaumer.com

1976 - 84 Studium der Malerei und Philosophie in der Schweiz und Österreich

Lebt und arbeitet in Wien

AUSSTELLUNGEN
Einzelausstellungen . Projekte [Auszug]

2011 Virtual Color Tubes. Light, Fragmentation, Restitution. Vasarely Museum Budapest (H)
2011 Subdivided Black and Others. Temporäre Lichtinstallation. TU-Dresden. Fakultät für Architektur (D)
2010 Berlin Serie. Galerie Splitter Art. Wien (A)
2010 Working Shade . Formed Light. A Serial and Spectral Color Project. Humboldt-Universität Berlin (D)
2010 Ingo Nussbaumer. Galerie Hubert Winter. Wien (A)
2009 experimentum crucis inverted. Humboldt-Universität (Institut f. Phil. Prof. O. Müller). Berlin (D)
2009 ‘sprinkling of. Galerie Oberösterreichischer Kunstverein. Linz (A)
2008 Unordentliche Spektren (Buchpräsentation). Museum auf Abruf – MUSA. Wien (A)
2007 The Structure of Painting. Galerie Ulrich Mueller. Köln (D)
2007 strings. Galerie Hubert Winter. Wien (A)
2007 Struggle For Permanence. contemporary art Galerie. Bregenz (A)
2006 Wiener (mit Sofia Goscinki). Galerie Damian Christinger. visual drugs. Zürich (CH)
2006 color proposition. Galerie Schütte. Essen-Kettwig (D)
2005 WA.LK.TCH.ING Chengdu. Galerie Splitter Art. Wien (A)
2004 WA.LK.TCH.ING (mit Michael Höpfner). Southwest Jiaotong University. Chengdu (PRC)
2004 Ingo Nussbaumer. Galerie Hubert Winter. Wien (A)
2004 Ingo Nussbaumer. Galerie white8. Villach (A)
2003 reflected. Galerie Stadtpark. Krems (A)
2003 Ingo Nussbaumer. Galerie Ulrich Mueller. Köln (D)
2003 ... grids (mit Gerold Tagwerker). nexus.art.consulting. Wien (A)
2003 Ingo Nussbaumer. Serigraphien. Galerie Splitter Art. Wien (A)
2002 Die Idee des Bildes (mit Präsentation des gleichnamigen Buches). Galerie Splitter Art. Wien (A)
2001 Ingo Nussbaumer. Serigrafien und Aquarelle. Galerie Edition Stalzer. Wien (A)
2001 Ingo Nussbaumer. Galerie Hubert Winter. Wien (A)
2000 la couleur te regarde. Galerie Ulrich Mueller. Köln (D)
2000 shade. Galerie c.art. Dornbirn. Vorarlberg (A)
1999 Aktion Bauerntheatergassenzeichen. Lofer. Salzburg (A)
1997 color propositions (mit Buchpräsentation). Galerie Forum Lindenthal. Köln (D)
1994 Serielle Brüche. Galerie Forum Lindenthal. Köln (D)
1992 The Invisible Axe – Aktion Kaiserschmarrn (mit Albert Christa). Kunsthalle Wien. Wien (A)
1989 Aktion Holzen (mit Markus Goeke). Humboldtgasse 31. Wien (A)
1987 ad figuras. Galerie N. Wien (A)
1987-1989 Leitung einer Zweigstelle der von Beuys und Böll gegründeten Free International University. Wien (A)
1986 Kunst und Sozialer Raum . Wien (A)
1981 Ingo Nussbaumer. Raum Nihilon . Buckelreuthstrasse 7. Salzburg (A)