Navigation überspringen
[[missing key: defaultmedia.media-element]]
Leonard Lorenz
Lebensdaten: geb. 1948 in Tristach, Tirol
Biographie: Lorenz ist ein österreichischer Bildhauer und Maler. Seine Skulpturen und Gemälde wurden in internationalen Kunstausstellungen in Europa und den USA gezeigt. Er lebt und arbeitet in Neufahrn bei Hohenschäftlarn, Kreis München, wo sich auch sein Atelier, das „Artforum Lorenz“, befindet.

Leonard Lorenz – vor seiner Namensänderung im Jahr 1983 Lorenz Wendlinger – wurde als zweiter Sohn einer Bauernfamilie in Tristach, Tirol, geboren. Im Alter von dreizehn Jahren fasste er den Entschluss, Künstler zu werden. Es entstanden die ersten autodidaktischen Schnitzereien, unter ihnen der 1963 geschaffene Korpus einer Christusfigur am Kreuz. Von 1964 bis 1968 absolvierte er eine Holzbildhauerlehre an der staatlichen Holzbildhauerschule Elbigenalp. Von 1970 an studierte er an der Akademie der Bildenden Künste München, zunächst bei Georg Brenninger und dann als Meisterschüler bei Hans Ladner. 1976 schloss er sein Studium mit Diplom „mit hervorragender künstlerischer Leistung“ ab und war zuerst in Osttirol und dann in München als freischaffender Künstler tätig.

Als tiefgreifenden Wandel und Umbruch erlebte Lorenz die Zeit nach 1989, nachdem eine Lebenskrise zu gesundheitlichen Problemen vor allem mit den Augen geführt hatte und ihn zwang, eine Auszeit zu nehmen. Er konnte nicht mehr dreidimensional sehen, und das bildhauerische Arbeiten war bis zur Genesung längere Zeit nicht möglich. Er wandte sich stattdessen verstärkt der Malerei zu und maß ihr dezidiert von 1996 an denselben Stellenwert zu wie der Skulptur – viele seiner Bildwerke korrespondieren als inhaltsweisende Komponente mit der Plastik.

Seit Mitte der 1990er-Jahre arbeitet er in seinem Atelier in Neufahrn bei München, aus dem 2005 das „Artforum Lorenz“ entstand. Im selben Jahr heiratete er die Violinistin Andrea Schumacher, die am Mozarteum in Salzburg ihr Musikstudium absolvierte und seit 2002 Mitglied des Münchener Kammerorchesters ist. Lorenz und Schumacher haben einen Sohn (* 2005). Im „Artforum Lorenz“ veranstalten sie regelmäßig Kulturprogramme, in denen bildende Kunst, Musik und Literatur eine Symbiose eingehen.


Auszeichnungen
1983: Wiener Festwochenpreis für Bronzeplastik
1991: Ehrenpreis der Stadt Salzburg