Navigation überspringen
[[missing key: defaultmedia.media-element]]
Franz Erntl
Lebensdaten: 1902 Sollenau, Niederösterreich - 1990 Neufeld/Leitha, Burgenland
Biographie: Erntl war ein österreichischer Maler und Lehrer an der Hauptschule in Neufeld an der Leitha.
Er studierte von 1917 bis 1920 an der Lehrerbildungsanstalt St. Pölten und von 1926 bis 1930 an der Akademie der Bildenden Künste Wien bei Karl Sterrer. Er war von 1923 bis 1963 als Lehrer im Burgenland tätig und wohnte von 1926 bis zu seinem Tod im Jahre 1990 in Neufeld an der Leitha. 1973 wurde ihm der Titel Professor verliehen.
Franz Erntl war mit Maria Erntl (1912–1995) verheiratet.
Künstlerisch spannt sich Erntls Œuvre vom Ölbild bis zu den diversen graphischen Techniken, aber nur die Malerei begleitet ihn durch sein ganzes Schaffen.

Anerkennungen:
1962 Kulturpreis für Bildende Kunst des Landes Niederösterreich
1978 Kulturpreis des Landes Burgenland
Prof.-Franz-Erntl-Siedlung in Neufeld an der Leitha

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Franz_Erntl