Navigation überspringen
Beatrix Bakondy
Lebensdaten: geb. 1978 in Klagenfurt; Kärnten
Biographie: www.bakondy.at
Studium an der Universität für angewandte Kunst Wien: Medienübergreifende Kunst und Bildnerische Erziehung/Werkerziehung (Lehramt)
Auslandsstudium an der HDK-Berlin, experimentelle Mediengestaltung
lebt und arbeitet in Wien

einzelausstellungen
emerging artists, Sammlung Essl, Klosterneuburg (2001),
Raumfahrt, Videoinstallation im öffentlichen Raum, Siebensternplatz, 1070 Wien (2005)
Be-greifen und Raum-Empfinden, Kulturwoche Globasnitz (2010)
Raumfragen, Galerie Gmünd, Kärnten (2013)
Kunst im Hummel Vol. 3, Cafe Hummel, Wien (2013)
Raumerinnerung, galerie.kärnten in Kooperation mit der Christkönigskirche Krumpendorf, Kärnten (2013/14)
Hülsen, Katholische Hochschulgemeinde Klagenfurt, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (2014)

gruppenausstellungen
INNENaussenINNEN, Kunstraum Niederösterreich, 1010 Wien * (2013)
Technik und Methode, Künstlerische Prozesse der Bildfindung, Fotogalerie Wien * (2011)
Ö1 Grafik des Monats (2011)
BACA Kunstpreis 2010, Galerie 3, Klagenfurt (2010)
VISITE – der gemischte Ort, Schmiede Erschbaum, Außervillgraten / Osttirol (2010)
BACA Kunstpreis 2010: Bakondy, Kravagna, Wurzer, Galerie Freihausgasse Villach (2010)
In der Kubatur des Kabinetts, Fluc, 1020 Wien (2010)
Bakondy Cavagno Scheffknecht Knispel, Heinestraße 25, 1020 Wien (2009)
Tokio Moskau Wien Berlin, Galerie Nikola Vujasin, 1040 Wien (2009)
Videoabend II., 3 Künstler zeigen ausgewählte Videos, Galerie Stadtpark, Krems (2008)
ST.A.LL im SCHLOSS, Ulmerfeld / Hausmening (2008)
u n S I C H T B A R – widerständiges im salzkammergut, GA im Rahmen der
Oberösterreichischen Landessausstellung 2008, Deutschvilla Strobl * (2008)
The Trojan Horses, 1020 Wien (2008)
unORTnung II, Sargfabrik, Goldschlaggasse, 1140 Wien (2007)
Paradiese, Schloss Aichberg, Steiermark (2006)
FACING fotografie, WestLicht, 1070 Wien (2004)
10th International Festival of Computer Arts, Maribor, Slowenien * (2004)
Diplomausstellung, Universität für angewandte Kunst (2004)
Arbeiten, Expositur Seidlgasse, 1030 Wien (2003)
Individuelle Kosmologien, Schau-ST.A.LL, Amstetten (2003)
LUMINA, Heiligenkreuzerhof, 1010 Wien * (2003)
the essence 02, Universität für angewandte Kunst, Künstlerhaus Wien (2002)
SAMMELN, Sala Terrena Heiligenkreuzerhof, 1010 Wien (2001)
SENSOREN, Galerie Charim, 1010 Wien * (2001)
Listen to the art, STADTBUREAU™, 1060 Wien (2001)
FE/MALE SENSIBILITY, Galerie Charim, Salzburg (2001)

permanente installationen
PING PONG, Außenskulptur, Multiversum Schwechat (2011)
Ellipse, BMUKK und BMWF, Minoritenplatz, 1010 Wien (2010)

festivals (gemeinsam mit Tanzcompany PILOTTANZT und Markus Wintersberger)
MOVING GALLERY 01, Internationale Tanzwoche Dresden / Sommerszene / Salzburg /
Tanzfestival Klagenfurt / Symposium Lindabrunn (2001)
MOVING GALLERY 02, Schloss Bröllin (D), Museumsquartier Wien (2002)
bits & pieces, DieTheater Künstlerhaus Wien / Arge Nonntal Salzburg /
Kulturzentrum Wolkenstein / Stainach / Posthof Linz / Tacheles Berlin (2003)
MOVING GALLERY 03, Internationale Tanzwoche Dresden / Internationales Performance
Festival Luxemburg / Fusion Festival Mueritz Berlin Oberschöneweide (2003)

workshops
I like to move it move it, Linz 09

stipendien
Adlmüller Stipendium, Universität für angewandte Kunst Wien (2000)
Emanuel und Sophie Fohn Stipendium (2006)

* katalog