Navigation überspringen
[[missing key: defaultmedia.media-element]]
Max Bühlmann
Lebensdaten: geb. 1956 Rickenbach, Luzern, Schweiz
Biographie: Maler und Plastiker
Webseite www.max.bühlmann.at

Schule für Gestaltung, HGK, Luzern
Akademie der bildenden Künste, Wien

Einzelausstellungen / Single Exhibitions (selection since 2000)
2013
Wien, Kontraste und Partituren, Galerie Lindner

2011
Neuchâtel, Confrontation Kunstmuseum Neuchâtel, 20. Nevember – 12. Februar 2012 kuratiert von Walter Tschopp
Wien, Bernhardgrün, Jesuiten Foyer, mit Performance

2008
Wien, Galerie Lindner, mit Ludwig Gerstacker

2006
Luzern, Kunstpanorama „Weisse Galerie, black Box, gelbe Skulptur und rotes Büro“, zusammen mit Susanne Wallimann

2003
Wien, Galerie Wolfrum

2001
Bludenz, Remise
Genève, Galerie Rivolta


Gruppenausstellungen (Auswahl) /Group Exhibitions (selection since 2000)
2013
Krastal, Klangräume, mit Peformance
Baden, Der Reigen, kuratiert von Judith P. Fischer

2012
Gmünd, Pankratium, Sound/sculpture
Slovakei, Bratislava, Dom Umenia, sculpture and objeckt XVll
Georgien, Tiflis, Artisterium, the prostest that never ends, mit Performance

2011
Wien, Spuren legen Gegenwartskunst im Bezirksmuseum, mit Performance
Krastal, sound of sculpture, mit Performance

2010
Soul, Arko Art-center nomadic party, mit Performance
Luzern, Kunstmuseum Luzern, Jahresausstellung der Innerschweizer Künstler
Bratislava, nähe – ferne, kuratiert von Peter Lindner
Ennetbürgen, in Holz gebaut, kuratiert von H.-P. VonAh, mit Musik-Performance
Altdorf, Haus für Kunst, Edition 5

2009
Sarajevo, Exhibtion hall, 25. Winterfestival, mit Performance
Den Haag, 5. Fauna and Flora Festival

2007
Winterthur, „amici miei“ im OXYD
Korea, 9dragon head Geoje–do Artcenter, mit Musik-Performance

2006
Biel, Centre Pasquart, Edition 5

2005
Bruck a.d. Leitha, “Facts & Visions”
Süd Korea, 9Dragonhead Symposion Dchong ju
Sarajevo, Sarajevo Winter Festival
Brüssel, ING sculpture project

2004
Luzern, Kunstmuseum, Jahresausstellung der Innerschweiz. KünstlerInnen
Porrentruy (CH), espace d’art contemporain

2003
Innsbruck, Museum Zeughaus
Zürich, Kunstmesse Zürich, „Zugluft“
Moskau, Central House of Artist, „Draught“
Südkorea, 9DragonHeads, “Shoting star”

2002
Solothurn, Kunstmuseum Solothurn


Kunst am Bau
1998 Schule Rickenbach (LU), Rautenbilder, Wand und Deckengestaltung

Landart/Kunst im öffentlichen Raum
2011
Biel, 9Dragonheads in Switzerland, Ausstellung und Performance

2009
Den Haag, „Flora and Fauna“ Aussenskulptur und Performance mit Wolfgang Wohlfahrt
Perchtoldsdorf, Kunsträume, Symposium, Stiegenskulptur 1-1-2-3-5-8-13-21

2008
Klein-Pöchlarn, schwimmende Skulptur in der Donau Erika
Abiko/ Japan, Abiko International Open-Air Art Exhibition 2008

2006
Süd Korea, Geochang, „Human Rights & Peace“, “Hothouse C”

2005/6
Walchsee, Tirol, “Expansion”

2005
Süd Korea, Daechong Lake 9Dragonhead, “Hothouse O”

2003
Süd Korea, Daechong Lake, 9Dragon Head, “Hothouse Y”

2002
Neuchatel CH, Artcanal, „Anlegestelle“

1999
Gloggniz, Gut Gasteil, Kunst in der Landschaft V, „Begehbares Bild“


Werke in öffentlichen Sammlungen

Kunstmuseum Luzern, Kunstmuseum Neuchatel, Mahn
Kunstmuseum Zürich, Kanton Luzern, Kantonalbank Luzern
Stadt Luzern, Stadt Zürich, Gemeinde Wien, Republik Österreich
Österreichische Nationalbank, Kunstmuseum Solothurn, Credit Suisse



Förderungen

Atelierstipendium, Binz 39, Zürich, 1987-88
Werkbeitrag des Kantons Luzern, 1988
Eidgenössisches Kunststipendium, 1989
Werkbeitrag des Kantons Zürich, 1990,
Werkbeitrag des Stadt Zürich, 1991
Atelierstipendium der Stadt Zürich in Genova, 1990
Ausstellungspreis Kunstmuseum Luzern 1992
Werkstipendium des österreichischen Bundesministerium, 1996
Sussmann Preis1999,
Theodor Körner Preis, 2000