Navigation überspringen
Ohne Titel (Lawinenrechen)
Datierung: 2016
Person:
Maße: 120 × 150 cm
Material/Technik: Acryl auf Baumwolle
Creditline: Artothek des Bundes
Beschreibung: Das Werk entstand im August 2016 während des Bergsymposiums „SilvrettAtelier Montafon“ in der „Nova Stoba“ auf der Versettla (2.000 müM).

Bei meinem zehnten SilvrettAtelier - dem ersten auf der Versettla - war auch für mich vieles neu und anders: nach neun Symposien auf der Bielerhöhe bedeutete der neue Standort für mich einen Neubeginn, wenngleich einige Themenbereiche gleich blieben, wie z.B. die hochalpinen Strukturen und die technischen Eingriffe ebendort. Ich will diese von Menschenhand geschaffenen Veränderungen nicht anprangern, sondern als Teil unseres Seins im Gebirge verstanden wissen. Außerdem bergen solche Veränderungen ein ganz eigene Ästhetik, der ich in meiner künstlerischen Arbeit nachspüre. Oft bietet mir das reine, unberührte Bergidyll (das wir tatsächlich noch finden konnten) zu wenig Reibungsfläche, an der sich meine Malerei entwickeln könnte.
Roland Haas
Objektnummer: 28159